AGB

AGB

§1 Angebote:

Unsere Angebote sind freibleibend. Mündliche Abmachungen verpflichten uns erst nach schriftlicher Bestätigung. Für alle Geschäfte mit unseren Käufern gelten ausschließlich unsere Bedingungen. Die Beförderungsgefahr geht zu Lasten des Käufers.

§2 Auskunft, Verzug:

Nicht befriedigende Auskunft über den Käufer, deren Vorlage dieser nicht verlangen kann, für die Zeit von oder nach Vertragsabschluß, gleich wann sie uns bekannt wird, berechtigt uns wahlweise zum Rücktritt ohne Fristsetzung oder dem Verlangen, den Kaufpreis vorauszuzahlen oder Sicherheit zu leisten. Annahmeverzug des Käufers, berechtigt uns ebenfalls vom Rücktritt des Vertrages ohne Fristsetzung. Das Rücktrittsrecht erstreckt sich grundsätzlich auf alle noch nicht abgenommenen Mengen, kann aber auf bestimmte Teile oder Mengen, deren Abnahme nicht rechtzeitig erfolgt ist, beschränkt werden. Unter den gleichen Voraussetzungen können wir anstelle des Rücktritts Schadenersatz wegen Nichterfüllung oder bei nicht rechtzeitiger Abnahme Ersatz der dadurch bedingten Mehraufwendungen verlangen. Im Rücktrittsfall haftet der Käufer ferner für etwaigen Minderwert und entgangenen Gewinn

§3 Lieferfrist:

Die Lieferfrist beginnt mit dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des Vertrages und der Einigung über die Ausführungsart unter den Voraussetzungen pünktlicher Einhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen zu laufen. Wird vor der Ablieferung von dem Käufer in irgendeinem Punkt eine andere Ausführung des Kaufgegenstandes verlangt, so wird der Lauf der Lieferfrist bis zum Tage der Verständigung darüber unterbrochen und gegebenenfalls um eine für die andersartige Auslieferung erforderliche angemessene Zeit verlängert. Wird der vereinbarte Liefertermin um mehr als 4 Wochen überschritten, so hat der Käufer das Recht, uns eine angemessene Nachfrist zu setzen. Wird der Kaufgegenstand auch nicht bis zum Ablauf der Nachfrist geliefert, so kann der Käufer durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten. Die vorgenannten Fristen können durch ausdrückliche, schriftliche Vereinbarungen abgeändert werden. Im übrigen ist ein Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung oder wegen Verzugs ausgeschlossen. Bei unverschuldetem Unvermögen des Verkäufers, wie seiner Lieferanten zu Leistung sowie bei höherer Gewalt steht beiden Partnern lediglich ein Recht zum Rücktritt 3 Monate nach Überschreitung des ursprünglichen Liefertermins zu, ohne das dies vorher angekündigt zu werden braucht.

§4 Konstruktion und Formänderungen:

Konstruktions- und Formänderungen der Baumuster während der Lieferzeit behalten wir uns vor, soweit der Kaufgegenstand selbst und sein Aussehen dadurch nicht grundlegend geändert werden.

§5 Angaben:

Die Angaben in den Beschreibungen über Leistungen, Gewichte und Betriebskosten sind annähernd zu betrachten.

§6 Eigentumsvorbehalt:

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung (bei Bezahlung durch Scheck oder Wechsel bis zu deren Einlösung) sämtlicher, auch der künftig entstehenden Forderungen, einschließlich Nebenforderungen aus dem Geschäftsbetrieb, unser Eigentum. Unter Eigentumsvorbehalt stehende Waren, darf der Kunde deshalb weder veräußern noch verpfänden, vermieten oder verleihen. Er haftet für den Verlust und alle Schäden, auch wenn ihn kein Verschulden trifft. Machen wir von unserem Recht auf Rücknahme der Waren Gebrauch, so liegt ein Rücktritt vom Vertrage nur dann vor, wenn dies von uns ausdrücklich schriftlich erklärt wird. In diesem Falle sind wir berechtigt, für unsere Aufwendungen und eventuelle Wertminderung einen angemessenen Betrag zu berechnen. Wird unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware gepfändet oder durch einen Dritten sonst in irgendeiner Form in Anspruch genommen, sind wir sofort schriftlich unter Übersendung aller in den Händen des Kunden befindlichen Unterlagen zu unterrichten. Der Kunde ist verpflichtet, auf unser Eigentum hinzuweisen. Alle Kosten, die uns für Abwehr des Zugriffs entstehen, hat der Kunde zu erstatten.

§7 Gewährleistung

a)
Ist der Kunde Verbraucher, kann er im Falle eines Mangels wählen, ob dieNacherfüllung durch Nachbesserung oder Neulieferung erfolgen soll.
Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern,
wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist und die andere Art
der Nacherfüllung ohne Nachteile für den Verbraucher ist.
Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl eine
Minderung des Kaufpreises verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.
Für Verbraucher beträgt die Gewährleistungsfrist bei neuer Ware 2 Jahre ab Lieferung.

b)Ist der Kunde Unternehmer, trifft ihn die kaufmännische Untersuchungs- und
Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Unterlässt der Kunde die dort geregelten
Anzeigepflichten, gilt die Ware als genehmigt. Ist der Kunde Unternehmer, leisten wir
für Mängel zunächst nach unserer Wahl Gewähr in Form von Nachbesserung oder
Ersatzlieferung. Darüber hinaus sind offensichtliche Mängel an der Sache von
Unternehmern innerhalb von 7 Tagen schriftlich anzuzeigen.
Andernfalls ist einAnspruch auf die Gewährleistung ausgeschlossen.
Für Unternehmer, die die Kaufsache nicht weiterveräußern, gilt eine verkürzte
Gewährleistungsfrist von 1 Jahr.

§8 Haftung:

Wir haften nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung oder Verwendung der von uns gelieferten Ware entstehen. Eine Haftung für irgendwelche unmittelbaren oder mittelbaren Schäden besteht nicht.

§9 Zahlungen:

Käufe über das Internet werden per Vorauskasse ohne Abzug getätigt, solange nichts anderes vereinbart wurde.
Die Preise sind incl. der gestzlichen Mwst. von 19% zzgl. Versandkosten.

Zahlungen gelten nur, wenn sie direkt an uns geleistet sind. Gegenüber unserem Zahlungsanspruch sind Aufrechnungen, Minderung und Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes ausgeschlossen. Nichteinhaltung unserer Zahlungsbedingungen entbindet uns von jeder weiteren Lieferungsverpflichtung , den Käufer aber nicht von seiner Abnahmeverpflichtung. Wir sind berechtigt, die Lieferung von vorheriger Zahlung abhängig zu machen und Kreditzusagen jederzeit zu wiederrufen. Wechsel und Schecks werden nur kraft besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber angenommen. Diskontspesen und alle sonstigen Unkosten gehen zu Lasten des Bestellers. Wegen einer etwaigen Verspätung oder Unterlassung der Wechselvorlage oder der Protesterhebung können gegen uns keine Rechte oder Einwendungen geltend gemacht werden. Bei Überschreitung der Zahlungstermine treten, ohne dass es einer Mahnung bedarf, die Verzugsfolgen ein. Für die Verzugsdauer hat der Besteller Verzugszinsen in Höhe der banküblichen Zinsen zu zahlen, die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt unberührt.
Reparaturrechnungen sind sofort ohne Abzug zahlbar.
Die rechtliche Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Bedingungen berührt die Wirksamkeit der Übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen nicht.

§10 Widerrufsbelehrung

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Magestix-GmbH, Sportplatzstr.1, 77948 Friesenheim , Deutschland, Tel.: (+49) 07821-992665 , Fax: (+49) 07821- 992664 , E-Mail: Info@Magestix.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

§11 Abmahnversuche

Abmahnversuche werden umgehend unserem Anwalt zur Prüfung vorgelegt.
Sollte diese Abmahnung ungerechtfertigt sein, und nur zum Zwecke von Gebühren- Eintreibung Mahnkosten und dergleichen erstellt worden sein, wird umgehend Strafantrag und Kosteneinforderung wegen Störung unseres Geschäftsbetriebes gegen den Abmahner gestellt werden.
Ausserdem gilt:
Keine Abmahnung ohne vorheriger Kontaktaufnahme! Wir werden immer bestrebt sein begründete Beanstandungen umgehend abzustellen.


§12 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/
finden.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.